News

WORST5 im Tucherpark

WORST5  im Tucherpark

Neben schönen Orten gibt es im Tucherpark jedoch auch einige Stellen, die heute aus vielen Gründen nicht mehr zeitgemäß sind. Auch diese wollen wir Euch vorstellen, damit Ihr einen Eindruck davon bekommt, was unser Antrieb für eine Entwicklung des Areals ist.

1) Parkplatz an der Ecke Tivoli/Ifflandstraße

Versiegelte Flächen am Rande einer vielbefahrenen Straße und im Übergang zum Lehel, die nur wenig genutzt werden. Solche Bereiche finden sich auch an anderen Stellen im Tucherpark. Hier wollen wir eine neue Nutzung ermöglichen und soweit möglich entsiegeln.

>

2) Rückwärtiges Gebäude Eis 3

Die große Tiefgarageneinfahrt umringt von Parkplätzen ist eine der wenigen Möglichkeiten vom Englischen Garten in den Tucherpark zu gelangen. Diese Übergänge wollen wir einladender gestalten, ohne die Trennung beider Areale zu verwischen.

>

3) Rechenzentrum

Einige Flächen im Tucherpark können heute nicht betreten oder genutzt werden, wir wollen diese umgestalten. Dadurch können neue Verbindungen und Nutzungen ihren Platz finden.

>

4) Außenmauer Tivolistraße

Heute ist der Tucherpark von den umliegenden Gebieten abgeschottet. Dies wollen wir ändern und für die umliegenden Stadtteile einen attraktiven Eingang schaffen, damit die neuen Angebote, die im Areal entstehen, noch besser genutzt werden können.

>

5) Straßenflucht am Hilton

Als der Tucherpark entstanden ist, war die autogerechte Stadt ein wichtiger Aspekt der Planung. Um den Mobilitätsmix im Tucherpark zu fördern, wollen wir auch die überdimensionierten Straßenbereiche so umgestalten, dass sich alle Verkehrsteilnehmer dort wohlfühlen.

>